Seitenbereiche:
BMBWF Bundeministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung - Schulärztinnen und Schulärzte

Gesundheit & Umwelt

„Gesundheitliche Auswirkungen der Handynutzung – eine Übersicht über die vorliegende Evidenz zur Frage der Kanzerogenität, der Fertilität und der Auswirkungen auf den kindlichen Organismus“

Michael Kundi (Zentrum für Public Health, der Meduni Wien)
Wissenschaftliche_Informationen

Hintergrundinformationen zu den Handyempfehlungen

Hintergrundinformation_zu_Handy-Folder

Gesichtspunkte zur aktuellen gesundheitlichen Bewertung des Mobilfunks Empfehlung des Obersten Sanitätsrates

Informationen_OSR

Informationen zu umweltmedizinischen Themen

wie z.B. Elektrosmog, Luftschadstoffe
[www.salzburg.gv.at/umweltmedizin]

Lärm- und Lüftungsampeln für Schulen

Beide Produkte können kostenlos bei den jeweiligen Landesschulärzten/-ärztinnen angefordert werden.

Buchtipp

Zollneritsch, J.; Hotter, E. (2008): Lärm in der Schule. Ein Arbeitsbuch. Leykam Verlag, Graz, ISBN 978-3-7011-7634-2

Kaliumjodidprophylaxe an Schulen

Informationen aus gegebenem Anlass - Rundschreiben des BMUKK 40.000/0017-III/11/KSD/2011
Informationsschreiben_BMUKK

Kaliumjodidprophylaxe – Information aus aktuellem Anlass HIER

Rundschreiben des BMG 20861/0006-III/2011
Kalium_Japan_2011

 Kaliumjodidprophylaxe – Information zur Vorgehensweise mit abgelaufenen Tabletten Rundschreiben des BMUKK

40.000/0090-III/11/KSD/2010
Erlass_BMUKK_1285758882147915

Strahlenschutz, Verhaltensmaßnahmen

Rundschreiben 25/2002
rundschreiben

Kaliumjodidprophylaxe an Schulen als Vorsorgemaßnahme bei großräumiger Kontamination mit radioaktivem Jod

KJT

Ratgeber – Strahlenschutz an Schulen

Strahlenschutz

Kaliumjodidprophylaxe – Vorgangsweise (Zl. 20.700/1-III/11/2003)

Fankhauser_ueber_14_KJ

Einverständniserklärung zur Abgabe von Kaliumjodidtabletten an Schulen und Internaten

Einverstaendniserklaerung

Merkblatt für Eltern und Erziehungsberechtigte

Abgabe von Kaliumjodidtabletten nach Kernkraftwerksunfällen
Merkblatt_f_Eltern

Kaliumjodidprophylaxe > Erlass zum Tablettenaustausch > Gutscheinaktion

Information des bm:ukk vom 12. September 2012 zur Vorgangsweise bei Austausch der abgelaufenen Kaliumjodidtabletten an Schulen.
Weitere Infos's sowie das Merkblatt in verschiedenen Sprachen sind unter Medizinische Themen > Strahlenschutz abrufbar.
Die bislang kostenlose Heimbevorratung wird aufgegeben. Eltern und Erziehungsberechtigte können dann die Tabletten für ihre Kinder und Jugendlichen in Apotheken und bei hausapothekenführenden ÄrztInnen zu einem geringen Preis käuflich erwerben. (Aus einer Mitteilung des Bundesministeriums für Gesundheit vom 14.10.2009 BMG-20861/0009-III/2009)
Dzt. läuft eine Gutscheinaktion der Apothekerkammer.
In den Schulen sind kostenlos Gutscheinblöcke zur Heimbevorratung erhältlich.

Linktipps

Sicherheitsinformationszentrum - http://www.siz.cc

Bundesministerium für Gesundheit – Strahlenschutzinformationen –
http://www.bmg.gv.at/home/Schwerpunkte/Praevention/Strahlenschutz/

Impressum